Natur und Kultur

Es gibt keinen Unterschied, zwischen Kultur und Natur. Kultur ist abstrahierte Natur.

Kleiner unvollkommener Gedankensplitter zur Rationierung der emotionalen Präsenz

Der zweite Tod ist schmerzloser, beim zweiten mal das eigene Sterben zu beobachten ist grotesk. Wenn das Seelenaggregat seinen Dienst verweigert, keine Tachyonenstöße mehr auf das Herz abgibt und sämtliche Subroutinen einstellt, ist die Zeit gekommen, den fraktalen Seelenstrang dieser Basis aufzugeben. Rationalität und Kalkül sind sicher nicht das Ende, jedoch der Beginn aller Weisheit. ...

Vollkommenheit, nach der wir streben 3

  Alles im Universum enthält Mängel, uns selbst eingeschlossen. Nicht einmal Gott strebt mit seinen Schöpfungen nach Vollkommenheit. Nur die Menschheit ist von dieser dummen Arroganz besessen. Frank Herbert Wir leben wie alle anderen Menschen zu jeder anderen Zeit. Verändert haben wir uns kaum. Bestenfalls ein wenig Sensibilität hier, etwas mehr Demokratie da. Zivilisation ist ...

Iesus lebt! 4

Iesus lebt!
Iesus – ein Mensch, der den Lauf der Welt beeinflusst hat wie kein anderer. Eine Rechtfertigung auf über 2000 Jahre geistige Vergewaltigung und Dogma. Man kann spekulieren ob es diese Person gegeben haben mag oder ob er nur eine Legitimierung oder, ja vielleicht auch nur eine Metapher für den Revolutionsgedanken unterdrückter Menschen war (und ist). ...

Schneetreiben oder: Gedanken in weiß

Ich laufe durch den Schnee. Das sanfte Knirschen unter meinen Füßen, zeugend von verdichtetem Untergrund, lässt ein heimeliges, ja fast romantisches, Gefühl aufkommen. Schneeflocken tanzen in unaufhörlichen Kaskaden, wild tanzend auf der sanftesten Brise, um mich herum. Ohne diesen beißenden Wind, der dem Winter so charakteristisch ist, lässt es sich aushalten. Das Land hat sich ...

Scheideweg

Jede Entscheidung, die man trifft, ist ein Fehler. Edward Dahlberg       Wichtige Entscheidungen zu treffen, ist die einzige Freiheit, die man ganz alleine hat. Diese Freiheit ist oft von einem bitteren Beigeschmack begleitet, sind die Konsequenzen daraus nicht einzuschätzen kann es für den gedankenverliebten Menschen zu einer Qual werden. Ebenso Freiheit wie bürde ...